Kindertagesstätte Spatzennest
Kindertagesstätte Spatzennest
Startseite
Kita Spatzennest
Allgemeines
Kita-Team
Elternbeirat
Aktuelles
Kontakt
Impressum
Datenschutz

 
Aktuelles

 

2020- Rückblick

Im Januar 2020 besuchte die Storchengruppe den Hofladen Schönek in Hambrücken.

Februar:

Faschingswoche im Spatzennest.

 

2019-Rückblick

Am 07.07.2019 fand unser Sommerfest unter dem Motto ,,Tag der offenen Tür" statt.

 

Sommerfest 2018-Rückblick

Bei hochsommerlichen Temperaturen trafen wir uns am Freitag, den 20.07.2018 um 16 Uhr am Bauwagen.

Nach der gemeinsamen Begrüßung wurden Spiele mit dem Schwungtuch, Eierlauf und Spiele mit dem Ball sowie Hüpfbällen angeboten. Dies machte den Kindern sichtlich Freude. Die Eltern hatten währenddessen die Möglichkeit sich bei einem gemütlichen Picknick auszutauschen. Nach dem Programm blieb noch Zeit für gemeinsame Gespräche. Zum Abschluss des schönen Nachmittags wurde dem Elternbeirat für die Zusammenarbeit ein kleines Dankeschön überreicht.

Es war ein gelungenes Sommerfest, bei dem auch die Möglichkeit bestand, Kontakte zu knüpfen, sich besser kennen zu lernen und sich miteinander auszutauschen.

 

Die Polizei zu Besuch bei den Schulanfängern-Rückblickend

Am 12Juli 2018 kamen eine Polizistin und ein Polizist des Polizeireviers Karlsdorf zu den Maxis in die Kindertagesstätte. Zu Beginn durften die Schulanfänger ihre Fragen stellen wie z.B.,,Wo hilft die Polizei?", ,,wann kommt der Polizeihubschrauber zum Einsatz und wo wird dieser abgestellt?" Diese Fragen wurden sehr ausführlich für die Kinder erklärt.

 

Besuch von Jupp Simon- Rückblickend  

 Am Dienstag, den 03.07.2018 besuchte  Jupp Simon die Kita Spatzennest. Alle freuten sich auf das Mitmachkonzert unter dem Motto „ Deine Welt und meine Welt ist eine Welt“.  Schon durch sein erstes Lied, erzielte Jupp Simon die volle Aufmerksamkeit der Kinder, die gebannt auf die aufgebaute Bühne blickten. Die nächsten Geschichtenlieder die Jupp Simon erklingen lies, regten die Kinder immer wieder zur Bewegung und zum aktiven Mitmachen an. Und mitgemacht haben wirklich alle. Es  wurde gesungen, geklatscht und getanzt. Es gab verschiedene Tiere die wir imitierten, es wurde für eine ganze Woche gekocht und bei der Zungengymnastik, war das Lachen vorprogrammiert. Leider ging die Veranstaltung viel zu schnell zu Ende und mit dem Lied „Aufräumen ist schön“ und mit der anschließenden Polonaise  verabschiedete sich Jupp von den Kindern.

 Wir bedanken uns ganz herzlich beim Elternbeirat, der den Auftritt und den tollen Vormittag für die Kinder möglich machte.  

 

 Schulbesuch der Maxis- Rückblickend

Auch in diesem Jahr durften die Maxis des Kindergartens Spatzennest die Schule besuchen. Am Mittwoch den 13. Juni 2018 war es dann endlich soweit.  Unsere Schulanfänger machten sich früh morgens auf den Weg zur Schule. Dort angekommen haben die Maxis noch die Schulpause erlebt. Danach ging es in eine 1. Klasse, in der sie bereits von einer Lehrerin sowie den Kindern erwartet wurden. Die Schulanfänger wurden herzlich begrüßt, dann konnte die Schulstunde beginnen.  Sie haben den Buchstaben „V“ kennengelernt, und passend dazu einen Vogel gebastelt.  Mit großer Begeisterung kamen sie in den Kindergarten zurück und berichteten den Midis und Minis was sie alles erlebt und gelernt hatten. Jetzt fühlen sie sich bereit für die Schule und freuen sich mit großer Erwartung auf den Tag der Einschulung.

 

Die Kita Spatzennest freut sich über die Zertifizierung

                „Komm mit in das gesunde Boot“

 Seit ca. 6 Jahren gibt es in der Kita Spatzennest das „Gesunde Boot“, bei den Kindern und Eltern unter dem Begriff „Piratenturnen“ bekannt. Dabei handelt es sich um ein von der Stiftung Baden-Württemberg ins Leben gerufene Bewegungsprogramm für Vorschulkinder. Neben diesem Bewegungsprogramm fließen als wichtige Themen ebenso die gesunde Ernährung und die sinnvolle, kreative Freizeitgestaltung mit in das Gesunde Boot - Projekt hinein.

In der Praxis, d.h. im Kitaalltag, wird dies in Form von Turn- und Gymnastikeinheiten rund um die

Abenteuer der Inselpiratenkinder umgesetzt. Freies und gemeinsames Frühstück, sowie unsere Kochtage beinhalten immer gesunde und ausgewogene Kost, die mit großer Freude oft selbst von den Kindern zubereitet wird.

Im Jahr 2016 bewarb sich die Kita Spatzennest zur Teilnahme an einer groß angelegten Studie der Uni Klinik Ulm unter der Leitung von Prof. Dr. Steinacker. Zusammen mit 60 weiteren Kitas und Kindergärten in ganz Baden-Württemberg. Die Studie sollte Ergebnisse liefern, wie fit und gesund unsere Vorschulkinder im Ländle sind. Es folgten im Herbst 2016 und im Herbst 2017 die Testungen vor Ort in der Kita Spatzennest.

Den Kindern machte die Teilnahme an den verschiedenen Bewegungs- und Befragungsstationen große Freude und sie waren sehr engagiert bei der Sache. Ebenso die sportwissenschaftlichen Mitarbeiter der Uniklinik Ulm, denen die Arbeit mit den Kindern sichtlich Freude bereitete.

Im Frühjahr 2018 stand das Ergebnis der Studie fest und wurde der Kita in schriftlicher Form überreicht.

Als Dankeschön für die Teilnahme an dieser Studie freuen sich die Kita-Kinder nun über ein großes, wertvolles Geschenkpaket, das ansprechende und attraktive Bewegungsmaterialien wie z.B. Schwung- und Koordinationstuch, Chiffon-Tücher, Indiacas und Boulesäckchen enthält.

Das Erzieherinnen Team freut sich über die Zertifizierung „Komm mit in das Gesunde Boot“ Kita und die Übergabe der Urkunde in festlichem Rahmen in Stuttgart durch Prof. Dr. Steinacker.

Ein Projekt, das sich nachhaltig lohnt und Freude bringt.

 

Abschlussparty der Maxis- Rückblickend

Am Freitag, den 13.07.2018 um 18.30 Uhr trafen sich die Maxis der Kita Spatzennest, zur gemeinsamen Indianerabschlussparty. Nach einer spannenden Geschichte zum Thema „Indianer“, durften sich die Maxis ihren eigenen Indianerkopfschmuck basteln und wurden dann geschminkt. Danach haben die Kinder eine Indianerprüfung abgelegt, um an der Schatzsuche teilnehmen zu können. Bevor die aufregende Schatzsuche los ging, stärkten sich alle durch ein Indianeressen.

Der Höhepunkt des Abends war natürlich die Schatzsuche. Mit Taschenlampen gerüstet machten wir uns auf den Weg. Im Wald bemerkten wir immer wieder wichtige Hinweise die uns den Weg zeigten. Nach einigen Irrwegen sind wir am Bauwagen angekommen und mussten den gut versteckten Schatz suchen. Als der Schatz gefunden wurde und wir ihn geöffnet hatten, funkelten die darin enthaltenen Goldschätze hervor. Wir gingen voller Freude zurück zur Kindertagesstätte. Bevor es nun nach Hause ging, bekam jeder Maxi eine Urkunde zur bestandenen Indianerprüfung. Und wie alle Jahre, ging schon wieder eine Abschlussparty der Maxis in der Kita Spatzennest zu Ende.

 

Maxis unterwegs in Karlsruhe-Rückblickend

Am Mittwoch, den 19. Juli 2017 machten sich die Maxis schon früh auf den Weg nach Karlsruhe. Das Ziel unseres Ausflugs war das Theater „Marotte“. Wir starteten morgens um acht Uhr mit dem Bus zum Bahnhof in Bruchsal. Dort bestiegen wir die Stadtbahn bis zum Karlsruher Hauptbahnhof. Von dort aus ging es schließlich mit der Straßenbahn weiter bis zum Mühlburger Tor. Auf dem Theater-Vorplatz stärkten wir uns noch mit einem leckeren Frühstück.

Danach begann die Vorstellung: „Ali Baba und die 40 Räuber“. Die Kinder verfolgten in dem komplett ausverkauften Raum die Aufführung mit voller Begeisterung. Zwei begnadete Schauspieler erzeugten mit einfachsten Mitteln (Zeitungspapier, Beleuchtung, Musik) eine von Spannung geprägte Atmosphäre. Nach dieser kurzweiligen einstündigen Vorstellung machten sich die neun Maxis auf den Nachhauseweg.

 

 Rückblickend

Im Rahmen unseres Dorfprojektes marschierten am Mittwoch, 28.06.2017 die Maxis Richtung Dorfmitte – Ziel heute war der Obst- u. Gemüsestand von Kemal Genc.

Dort angekommen beobachteten die Kinder ein buntes Markttreiben, sowie das vielfältige Angebot an Obst- und Gemüsesorten.

Durch ein tags zuvor angeleitetes Rollenspiel, bei dem die Kinder das Einkaufsritual probten waren wir für den Einkauf gut vorbereitet.

Herr Genc nahm sich für die jungen Kunden viel Zeit und ging auf die Einkaufswünsche, die auf ihren selbst gestalteten Einkaufszetteln standen, individuell ein. So wurden beispielsweise eine riesige Melone, sowie Zucchini, Gurke, Salat, Äpfel und Bananen eingekauft.

Herr Genc gab den Maxis als Wegzehrung  eine leckere Banane mit. Außerdem durfte jedes Kind einen „Drilling“ mit nach Hause nehmen.

Wir bedanken uns herzlich bei Herrn Genc für den lebendigen, kindgerechten Marktbesuch und freuen uns schon auf das kommende Jahr.

 

Ausflug zum Bacherhof in Forst- Rückblickend

Am Dienstag, den 20.06.2017 machten wir uns mit dem Bus auf den Weg zum Bacherhof. Ein kurzes Stück mussten wir dann noch zu Fuß zurücklegen. Dort angekommen, wurden wir bereits erwartet und in Empfang genommen. Nach einer Vesperrunde und somit wohl gestärkt, wurden uns die Regeln, die für den Umgang mit Pferden wichtig ist, erläutert.

Dann konnte es losgehen. Wir durften die Pferde striegeln, die Boxen ausmisten und natürlich auf den Pferden reiten. Dies war das Highlight des Ausfluges. Nachdem alle Kinder einmal reiten durften, war es schon wieder an der Zeit den Heimweg anzutreten.

An dieser Stelle geht nochmal ein großes Dankeschön an Frau Gärtner und Frau Laier, die uns dieses Erlebnis auf dem Bacherhof ermöglicht haben.

 

Die Maxis zu Besuch bei Bürgermeister Gsell- Rückbilickend

Die Maxis der Kita Spatzennest, besuchten im Rahmen des Dorf Projektes, am Freitag, den 23.06.2017 Herrn Bürgermeister Reinhold Gsell im Rathaus. Wir holten ihn in seinem Büro ab und gemeinsam ging es in den Sitzungssaal. Dort „tagten“ wir, wie sonst nur der Gemeinderat. Viele Fragen, hatten wir Maxis an den Bürgermeister vorbereitet. So wollten wir wissen, was er im Rathaus alles macht, aber auch seine Lieblingsspeisen und seine Hobbys, interessierten uns. Besonders spannend fanden wir, als künftige Erstklässler die Antworten, wo er in den Kindergarten gegangen ist und wo zur Schule. Herr Bürgermeister Gsell beantwortete, die etwas anderen Fragen an ihn, ausführlich und kindgemäß. Dafür bedankten wir uns auch recht herzlich bei unserem Bürgermeister, dass er sich für uns Maxis die Zeit genommen hat. Anschließend führte uns Frau Anke Brecht, durch die Stockwerke des Rathauses. So besuchten wir das Rechnungsamt und das Standesamt. Im Trauzimmer saßen wir auf den Stühlen, auf denen das Brautpaar sitzt wenn es heiratet. Das Highlight war die Bürgermeisterkette, die jeder einmal halten durfte und sich dabei wie ein Bürgermeister fühlen konnte. Vor dem Bürgerbüro erfuhren wir, dass es hier die Heideseekarten gibt und den Ausweis zum Reisen. Auf dem Nachhauseweg waren wir uns alle einig, es war ein tolles Erlebnis, das Rathaus und den Bürgermeister mal näher kennen zu lernen.

 

Jupp Simon zu Besuch in der Kita Spatzennest

Am 03.07.2018 war es wieder soweit. Die Kinder durften ihre Eintrittskarten, die sie vom „Osterhasen“ geschenkt bekommen haben, einlösen. Sie freuten sich schon riesig auf das Mitmachtheater von Jupp Simon.

Jupp Simon steht als Komponist, Musiker, Sänger, Entertainer, Schauspieler und Moderator seit 1977 auf den berühmten „Brettern die die Welt bedeuten“. Und nun vereint er all seine Erfahrungen in einem neuen mitreißenden Kinder – Projekt. Dieses ist für Kinder von zwei bis sechs Jahren gedacht.

Die Spatzennestkinder wurden von Jupp Simon und seiner Tochter im Turnraum in Empfang genommen. Dann konnte es auch schon losgehen. Jupp Simon hat es geschafft, die Kinder sowie die Erwachsene mit auf eine Reise zu nehmen, bei der es über eine bunte Blumenwiese, einen etwas anderen Bauernhof und sogar ein Gespensterhaus, ging. In dieser „Reise“, erfahren die Kinder so einiges, das durch Gesang, Bewegung und Show, dargestellt wird. Das Ziel der Reise war das „Gute-Freunde-Land“ in dem es keine bösen Worte und Gedanken gibt und alle Freunde sind. Die Reise hat den Kindern sowie den Erzieherinnen viel Spaß bereitet und wir hören immer wieder gerne die CD von Jupp Simon.

Hiermit geht nochmals ein großes Dankeschön an den Elternbeirat, der dieses tolle Mitmachtheater den Kindern ermöglicht hat.

Unter SARAHsBLOG sind auch Rückmeldungen unserer Kinder zu lesen.

   

Spielplatzbesuch der Maxis-Rückbickend

Am Freitag, den 31.03.2017 waren die Maxis im Rahmen des Dorfprojektes auf Entdeckungstour. Wir besuchten den Spielplatz im Wohngebiet Zeilig. Den Weg dorthin haben wir genutzt, um die in der Theorie geübten Verkehrsregeln in der Praxis zu erproben. Auf dem Spielplatz konnten wir uns auf den verschiedenen Spielgeräten austoben, die dieser Spielplatz zu bieten hat. Es war ein wirklich schöner Vormittag und die Frage „Dürfen wir bald wieder hier her kommen, es war so toll“ bestätigte uns, dass es den Kindern großen Spaß gemacht hat.

 

Die Maxis zu Besuch bei der Volksbank…-Rückblickend

Ein spannendes Event war auch der Bankbesuch am Freitag, den 28.04.2016. Hier lernten die Kinder die alltäglichen Bankgeschäfte, z.B. Ein- und Auszahlungen, Kontoauszüge, und den Kassenbereich kennen. Das eigenständige Ausprobieren dieser Bereiche war für die Maxis besonders spannend. Ein Highlight für die Kinder gab es, als Sie verschiedene Geldscheine, wie den 500.-€-, 200.-€- und 100.-€-Schein anfassen durften.

Besonders fanden die zukünftigen Schulanfänger die Geldscheine anderer Währungen in der Hand zu halten.

Beim Gang zum Tresor beeindruckten die Kinder die vielen Bankfächer, die große, schwere Tür und die große Frage, was sich dahinter befindet.

Danach gab es für die Kinder eine Brezel und ein Getränk, damit sie wiedergestärkt in die Kita laufen konnten. Zum Abschied bekam jedes Kind noch ein Heft mit Spielgeld geschenkt.

Wir sagen herzlich DANKE an Frau Lehmann und ihr Team für den kindgerechten, informativen Rundgang durch die Bank.

 

Leckere Erdbeeren vom Erdbeer- und Spargelhof Böser

Erdbeerzeit in den Forster Kindertageseinrichtungen…..

Auch in diesem Jahr bekamen die Kinder der Forster Kindergärten und Kindertagesstätten wieder eine große Erdbeerüberraschung.

Mit großen Augen machten die Kinder sich an die Verarbeitung der Erdbeeren, denn so viele Erdbeeren hatten sie selten auf einmal gesehen.

Auf verschiedenste Weise, wurde die gesunde Leckerei in den vier Kindertageseinrichtungen verarbeitet.

Es gab Erdbeerkuchen, Erdbeermarmelade, Erdbeerquark, Dessert, Erdbeermilch oder sie wurden einfach so ganz schnell vernascht.

Liebe Familie Böser, wir möchten uns recht herzlich für die großzügige Erdbeerspende bedanken. Schön dass sie jedes Jahr an uns denken und den Kindern den Sommer ein bisschen versüßen und ihre Augen zum Leuchten bringen.

Zurück in Forst erwartete Frau Opper die Kinder schon mit leckerem Mittagessen. Die Kinder erzählten sich noch während dem Essen von der spannenden Geschichte von Ali Baba und den 40 Räubern.

 

Sommerfest in der Storchengruppe-Rückblickend
Am Freitag, den 19.06.2017 fand in der Storchengruppe unser Sommerfest statt.

Mit dem Lied: “Hallo schön dass du da bist“ begrüßten wir die Eltern im Turnraum. Die Kinder zeigten mit Freude Fingerspiele, Reime, Kreis-Bewegungsspiele und englische Lieder. Somit konnte ein Einblick vermittelt werden, was ein „Stuhlkreis“ z.T. beinhaltet. Es gab viel Applaus für die Aufführung der Kinder.

Nach dem Programm stärkten wir uns bei einem leckeren  Buffet, welches die Eltern mitgebracht hatten und es entstanden tolle Gespräche bei gemütlichen Beisammensein.

Zum Abschluss trafen wir uns nochmals im Turnraum zum Mitmachlied und zum Abschlusslied.

Es war ein tolles Fest und wir freuen uns schon auf das nächste Sommerfest!

Ein „Herzliches Dankeschön“ an alle die für das Gelingen des Sommerfestes beigetragen haben.


 

Sommerfest in der Rabengruppe-Rückblickend

Am Sonntagmorgen, dem 2. Juli 2017, wurde unter dem Motto „vom Ich zum Du zum Wir“ gemeinsam gefeiert. Das diesjährige Sommerfest fand für die Kinder und ihren Familien in den Räumlichkeiten der Kita Spatzennest statt.

Die Kinder hatten mit ihren Erzieherinnen ein buntes Programm zum Thema „Die Jahresuhr“ vorbereitet. Zu jedem Monat im Jahr wurde ein dazu passendes Lied, Spiel oder Fingerspiel gezeigt und erntete  viel Applaus. Dazu drehte sich der Zeiger der Jahresuhr immer weiter mit dem Spruch:  „Der Zeiger dreht sich weiter nun, will auf dem Monat …. ausruh´n“

Nach dieser gelungenen Vorführung und Dankesworten, ließen es sich alle bei einem von den Familien mitgebrachten  Sommerfest-Brunch schmecken.

Die Stunden vergingen viel zu schnell….und schon ertönte der Gong, der alle zum gemeinsamen Abschluss in den Turnraum rief. Das  bekannte Lied „Das Lied über mich“ rundete das Raben-Sommerfest ab und hinterließ Vorfreude schon auf das nächste Jahr.


Sommerfest der Eulengruppe-Rückblickend

Mit vorerst gemischten Gefühlen bezüglich der wechselhaften Wetterlage fand am Donnerstag, den 20. Juli 2017 unser Sommerfest an der Grillhütte in Forst, statt.

Nachdem alle Eltern und Kinder da waren, folgte eine Begrüßung seitens der Erzieherinnen.

Danach wurde das Begrüßungslied „Hey, Hello, Bon jour, Guten Tag…“ und das Kreisspiel „Der Bus“, passend zu unserem Gruppenthema „Was bewegt sich“, mit den Kindern für die Eltern gesungen. Bei der letzten Strophe, fing es kräftig an zu regnen. Doch wir ließen uns die gute Laune nicht so schnell verderben und entschieden uns kurzerhand das Essen vorzuziehen. Die Mamas, Papas, Kinder und Erzieherinnen trafen sich nun unter dem Dach und ließen sich es in gemütlicher Runde schmecken.

Und wie es Petrus so wollte, verbesserte sich auch rasch das Wetter und wir konnten die geplante Familien - Ralley rund um und durch den Tierpark starten.

Nachdem die Familien mit Bravur die Ralley gemeistert hatten, fand zum Abschluss eine Siegerehrung statt. Das Fest ließen wir so gemütlich ausklingen.

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch die Uniform wurde genauer unter die Lupe genommen. Ganz genau erklärte die Polizei, was sie alles am Gürtel tragen, um für unsere Sicherheit zu sorgen.

Danach ging es raus auf die Straße, wo das Polizeiauto stand. Im Kofferraum befanden sich große Warndreiecke und Pylonen mit Blaulicht, sowie eine zusätzliche Uniform die zur Erweiterung dient (Sicherheitsweste und Helm).

Zum Abschluss durfte jeder der Schulanfänger noch auf dem Fahrersitz Platz nehmen und Fragen stellen, sowie das Blaulicht und den Schriftzug einschalten. Später hat die Polizistin sogar die Sirene angemacht, das war toll :-) !

 

Auch die Uniform wurde genauer unter die Lupe genommen. Ganz genau wurde erklärt, was ein Polizist oder eine Polizistin alles am Gürtel trägt, um für unsere Sicherheit zu sorgen.

 

Danach ging es raus auf die Straße, wo das Polizeiauto stand. Im Kofferraum befanden sich große Warndreiecke und Pylonen mit Blaulicht, sowie eine zusätzliche Uniform die zur Erweiterung dient (Sicherheitsweste und Helm).

Jeder der Schulanfänger durfte auf dem Fahrersitz Platz nehmen und Fragen stellen, sowie das Blaulicht und den Schriftzug einschalten. Später hat die Polizistin sogar die Sirene angemacht, das war toll :-) !

 

Top
Kindertagesstätte Spatzennest | spatzennest-forst@gmx.de